Der Berliner Dom braucht Sie!

Jedes Jahr muss der Berliner Dom alleine für den Unterhalt und den Betrieb des denkmalgeschützten Gebäudes aus eigener Kraft mehrere Millionen Euro aufbringen. Dieses Geld erwirtschaften wir zu 95% selbst. Lediglich 5% des Haushaltes stammen aus Kirchensteuern und Zuwendungen des Landes Berlin.

Für den Erhalt des Berliner Doms sowie unser spirituelles und kulturelles Angebot sind wir auf Ihre Spende angewiesen. Wir freuen uns über jede Spende, egal wie hoch sie ist.

Gerne können Sie bei Ihrer Spende einen Verwendungszweck (z.B. Bauunterhaltung, Verkündigung, Musik oder Digitalisierung) angeben. Auf Wunsch erhalten Sie für Ihre Spenden eine Spendenbescheinigung, die Sie bei Ihrer Steuer geltend machen können.

Sie können ganz bequem online spenden, über das Spendenportal der Bank für Kirche und Diakonie, per Paypal oder Sie nutzen unsere Bankverbindung:

 

Oberpfarr- und Domkirche zu Berlin
IBAN: DE30 3506 0190 0000 0080 01 | Konto-Nr.: 8001 
BIC: GENODED1DKD | BLZ 350 601 90 (KD Bank)

 

Konkrete Projekte, für die Sie spenden können:

  • barrierefreier Zugang im Rahmen der Grundinstandsetzung der Hohenzollerngruft
  • museumspädagogischer Vermittlungsraum im Rahmen der Grundinstandsetzung der Hohenzollerngruft
  • Digitalisierung des Außenbereichs (Digitalstele und digitale Schaukästen)
  • Ausbau des Streaming-Angebots (inkl. Erneuerung der digitalen Veranstaltungstechnik

Bei Interesse melden Sie sich gerne bei Dr. Jan Kingreen, dem Geschäftsführer des Berliner Doms (kingreen@berlinerdom.de), der Ihnen die einzelnen Projekte ausführlich vorstellt und vor Ort zeigt.


Möchten Sie sich langfristig für den Berliner Dom engagieren? Werden Sie Teil der Dom-Unterstützer-Familie:

Paypal-Spende an den Berliner Dom KD-Bank-Spendenportal
XS
SM
MD
LG