Staats- und Domchor Berlin

Staats- und Domchor Berlin

Der Staats- und Domchor Berlin ist einer der renommierten Knabenchöre Deutschlands. Er gilt als die älteste musikalische Einrichtung Berlins. Bereits 1465 stellte Kurfürst Friedrich II. von Brandenburg für die Musik in der „Dhumkerke” fünf „Singeknaben” ein. Gut hundert Jahre später führte die Gründung einer Hofkapelle, auch unter der Leitung von Johannes Eccard, zur ersten Blütezeit des inzwischen auf zwölf Sänger erweiterten Chors.

Mehr erfahren

Direktor

Kai-Uwe Jirka wirkt seit 2002 als Professor für Chorleitung und Leiter des Staats- und Domchors Berlin an der Universität der Künste Berlin, seit 2006 ist er zudem künstlerischer Leiter der Sing-Akademie zu Berlin.

Mehr erfahren

Ausbildung

Derzeit werden im Staats- und Domchor Berlin ca. 250 Knaben- und über 75 junge Männerstimmen in elf unterschiedlichen Chorgruppen ausgebildet. Je nach Können und Fähigkeiten der Sänger haben die Gruppen unterschiedliche Aufgaben- und Altersprofile.

Mehr erfahren

Gottesdienste und Konzerte

Der Staats- und Domchor Berlin gestaltet regelmäßig Gottesdienste und Domvespern im Berliner Dom. Die versierten Sänger können Sie ebenso in großen Konzerten in der Predigtkirche oder in kleineren Formationen im Kammerkonzert in der Tauf- und Traukirche des Domes erleben.

Mehr erfahren
XS
SM
MD
LG