Taizé Team

Seit dem Jahr 2000 findet im Berliner Dom an jedem zweiten Donnerstag im Monat ein Taizé-Gottesdienst statt. Über 400 Besucher singen und beten an diesem Abend gemeinsam und zünden ein Meer von Kerzen an. Taizé ist eine Bewegung aus Frankreich. Alljährlich reisen tausende von jungen Menschen in das winzige Dorf im französischen Burgund.

Die Taizé-Gottesdienste im Berliner Dom orientieren sich stark an den Regeln der französischen Brüder, haben aber im Laufe der Jahre ein eigenes Profil entwickelt. Anders als in Frankreich sitzen die Besucher nicht auf dem Boden, sondern in Bankreihen. Damit trotzdem etwas Bewegung entsteht, können alle nach vorne kommen und Kerzen anzünden. Am Ende ist die Predigtkirche von hunderten Lichtern erleuchtet. Wie in Taizé werden auch im Berliner Dom die Gebete gesungen. Die Besucherinnen und Besucher werden dabei von professionellen Musikern angeleitet und begleitet.

Die Mitarbeit in diesem Team ist nur in einem sehr kleinen Rahmen möglich, der an musikalische Fähigkeiten geknüpft ist.


Aufgaben

  • Musikalische Begleitung der Taizé-Gottesdienste

Anforderungen

  • Gute musikalische Kenntnisse

Zeitlicher Aufwand

  • Jeden 2. Donnerstag im Monat Taizé Gottesdienst

 


XS
SM
MD
LG