Christliche Spiritualität

Zur Christliche Spiritualität gibt es im Berliner Dom zahlreiche Angebote. Sie können mehrwöchige Kurse besuchen, zum Beispiel zum Bibelteilen, Herzensgebet oder zum Heilsamen Singen. Wir veranstalten aber auch eintägige Workshops zu ganz speziellen Themen. Sie finden ausführlichere Informationen weiter unten auf dieser Seite oder Sie laden sich unseren aktuellen Glaubensflyer herunter. Wenn Sie möchten, schicken wir Ihnen diesen gerne zweimal im Jahr zu. Schreiben Sie hierfür bitte eine kurze Mail mit Ihrer Adresse an: gemeinde(a)berlinerdom.de.


Bibelteilen und geistliche Schriftbetrachtung

Die offenen Abende bieten Raum, um dem lebendigen Gott zu begegnen. Das Bibelteilen und die geistliche Schriftbetrachtung (lectio divina) sind die ältesten Formen der christlichen Bibellektüre. Wir lesen gemeinsam, finden aber auch gemeinsam eine Zeit der Stille. Hilfreich sind Grundkenntnisse des Herzensgebetes, der Methode des Bibelteilens und der geistlichen Schriftbetrachtung.

Leitung: Domprediger Thomas C. Müller
Veranstaltungsort: Jablonski­-Zimmer
Weitere Informationen: Domküsterei (gemeinde@berlinerdom.de) und Domprediger Thomas C. Müller (domprediger.mueller(a)berlinerdom.de)

Jeden letzten Donnerstag im Monat um 19 Uhr (geöffnet ab 18.30 Uhr, nach 19 Uhr kein Einlass mehr)


Herzensgebet (Christliche Meditation)

Wir üben das Herzensgebet als eine Form christlicher Meditation, die eine viele hundert Jahre alte Tradition aufweist. Im Raum des Schweigens geschieht Begegnung mit der geheimnisvollen Gegenwart Gottes in Jesus Christus, verborgen in der eigenen Herzenstiefe. Es geht darum, Gottes Gegenwart und sein stilles Wirken in uns selbst und im eigenen Leben wahrzunehmen. Die Abende dienen der Einübung und Vertiefung des Herzensgebetes/des kontemplativen Gebetes. Eingeladen sind Menschen, die Interesse am regelmäßigen Üben des kontemplativen Gebetes haben. Wer noch eine Einführung braucht, möge sich um 18 Uhr einfinden.

Leitung: Prof. Dr. Marina Lewkowicz (Kontemplationslehrerin) & Team
Veranstaltungsort: Schleiermacher­-Zimmer
Weitere Informationen: Domküsterei (gemeinde@berlinerdom.de) und Prof. Dr. Marina Lewkowicz (marina.lewkowicz@web.de)

Jeden Freitag um 18 Uhr (ab 18 Uhr Ankommen, 18.30 Uhr Beginn der Meditation, nach 18.30 Uhr kein Einlass mehr)


Heilsames Singen – Gesang verleiht der Seele Flügel

Schon im alten Israel hatte die Musik einen hohen Stellenwert und war für ihre wohltuende Wirkung auf das Gemüt bekannt. Heute weiß man: Singen ist ein »Gesundheitserreger« ersten Ranges – ein Lebenselixier, das heilsame und gesundheitsfördernde Auswirkungen auf Körper, Geist und Seele hat. Dies umso stärker, je mehr wir aus Freude und Spaß – also aus dem Herzen – singen. Diese Freude steht im Vordergrund, wenn wir gemeinsam neue geistliche, heilsame und Abendlieder singen.

Leitung: Pfarrerin Ingrid Ossig
Veranstaltungsort: Jablonski-Zimmer
Weitere Informationen: Domküsterei (gemeinde@berlinerdom.de) und Pfarrerin Ingrid Ossig (ingrid.ossig(a)t­-online.de)

Jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat um 19 Uhr


Workshop: Mensch, lerne tanzen! Einführung in die Meditation des Tanzes

Wir tanzen zu überwiegend ruhiger Musik, schreiten, wiegen und drehen uns im Kreis. In der Konzentration auf die sich wiederholenden fließenden Bewegungsabläufe können die Gedanken allmählich zur Ruhe kommen. Das harmonische Zusammenspiel von Klang und Bewegung öffnet uns für die Gruppe und uns selbst auf eine neue Art. Wir erfahren Geist, Körper und Seele im harmonischen Einklang.

»O Mensch, lerne tanzen! Sonst wissen die Engel im Himmel nichts mit Dir anzufangen.« Augustinus

Es sind keine tänzerischen Vorkenntnisse erforderlich.

Samstag, 30. März 2019, 10-15 Uhr
Teilnahmebetrag: 20 Euro

Leitung: Nathalie Altnöder, Theologin und Dozentin für  Meditation des Tanzes, Potsdam
Veranstaltungsort: Sophie-Charlotte-Saal
Weitere Informationen und Anmeldung: Eva Reusch (dom-workshops@web.de)
Verbindliche Anmeldung: bis zum 22. März 2019


Workshop: »Mit Psalmen beten«

»Die Psalmen sind für mich eins der wichtigsten Lebensmittel. Ich esse sie, ich trinke sie, ich kaue auf ihnen herum, manchmal spucke ich sie aus, und manchmal wiederhole ich mir einen mitten in der Nacht. Sie sind für mich Brot.« Dorothee Sölle

Auch wir machen uns an diesem Tag ans »Psalmen-Verkosten« und bearbeiten Psalm 8, aus dem das diesjährige Jahresmotto des Berliner Domes »Was ist der Mensch?« stammt. Andrea Richter leitet uns in verschiedenen Weisen der Meditation des Textes an. Es ist Zeit für persönliche Stille, für das Gespräch und auch fürs Kreativwerden.

Samstag, 25. Mai 2019, 11 – 16 Uhr
Teilnahmebeitrag: 10 Euro (inkl. Mittagsimbiss)

Leitung: Andrea Richter, Beauftragte für Spiritualität in der EKBO
Veranstaltungsort: Luise-Henriette-Saal
Weitere Informationen und Anmeldung: Eva Reusch (dom-workshops@web.de)
Verbindliche Anmeldung: bis zum 17. Mai 2019

 

Das gesamte geistliche Angebot finden Sie in unserer Broschüre 'Glauben'

XS
SM
MD
LG