Die "Nachbarin des Donners" braucht neue Motoren - Hilfe für die Domglocken

Jeden Tag läuten die drei Glocken des Berliner Domes zwei Mal und rufen die Menschen zu den Andachten und Gottesdiensten. Ihr sonorer Klang ist weit über den Lustgarten und die Museumsinsel hinaus hörbar. Doch auch die "Nachbarin des Donners" - wie Friedrich Schiller die bronzenen Instrumente in seinem "Lied von der Glocke" nennt -  ist in die Jahre gekommen und sanierungsbedürftig. Die Motoren, mit denen die tonnenschweren Glocken angetrieben werden, sind zu stark und zu kraftvoll. Beim Starten bewegen sie die Glocken zu schnell, weshalb die Kette der Motoren regelmäßig aus der Fassung springt und ersetzt werden muss.

Das wollen wir langfristig verändern und drei neue Motoren für unsere wunderbaren Glocken anschaffen. Dafür benötigen wir genau 5544, Euro Unterstützung. Geben Sie einfach bei Ihrer Spende "Glocke" ein. Falls Sie die komplette Summe übernehmen möchten, ehren wir Sie auf unserer Spendentafel mit einer Messingplakette.

XS
SM
MD
LG