• Sa 26. Nov 2022
  • 20.00 – 21.30 Uhr

Weihnachtslesung mit Sebastian Koch und dem Chor vocalis ensemble dresden und Jazztrio Dresden

"Und lauscht hinaus den weißen Wegen"
Szenische Aufführung
Predigtkirche
Sebastian Koch. Foto: Jonas Holthaus

Sebastian Koch wird am 26.11.2022 mit der fabelhaften Weihnachtslesung „Und lauscht hinaus den weißen Wegen“ das Publikum im Berliner Dom besinnlich und musikalisch begleitet in die Weihnachtszeit führen. Die verschiedenen Texte, Weihnachtsbriefe, Wunschzettel von Rilke bis Eichendorff liest der Schauspieler humorvoll, anrührend und empathisch mit seiner einzigartigen Stimme; es ist eine Auswahl seiner liebsten Weihnachtsgeschichten.
Koch ist einer der international gefragtesten deutschen Schauspieler seiner Generation. Nach mehreren Bühnenengagements wurde er 2002 für die Titelrolle “Der Tanz mit dem Teufel – Die Entführung des Richard Oetker” und seine Schauspielleistung als Klaus Mann in der Familiengeschichte “Die Manns” gleich zwei Mal mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Seinen internationalen Durchbruch hatte er mit dem Oscar-prämierten Kinofilm “Das Leben der Anderen”. Er war seitdem vorrangig internationalen Filmproduktionen zu sehen, darunter “Black Book”, Steven Spielbergs “Bridge of Spies” oder “The Danish Girl”. In der US-Amerikanischen Serie “Homeland” spielte er in mehreren Staffeln den deutschen Unternehmer Otto Düring. Der Film “Werk ohne Autor” erlangte nach seiner Premiere bei den Internationalen Filmfestspielen in Venedig im Herbst 2018 große internationale Aufmerksamkeit und wurde mehrfach bei den Oscars und Golden Globes nominiert. Zuletzt stand Sebastian Koch für die deutsch-österreichische Thriller-Serie “Euer Ehren” vor der Kamera, die 2022 ausgestrahlt wird.

Tickets: 41,- bis 59,-€

vocalis ensemble dresden

Das vocalis ensemble dresden steht für themenbezogene und abwechslungsreiche Programme, sowie umfangreiches Wissen über Werke und Aufführungspraxis. In jeweils projektbezogener Besetzung ist das vocalis ensemble dresden unter der Leitung von Martina Stoye als 8-stimmiges Ensemble bekannt. Insgesamt 12 Sänger bilden die musikalische Grundlage um die umfangreiche Konzerttätigkeit realisieren zu können. Durch die kleine Auswahl an Sängern können individuelle Bedürfnisse seitens des Sängers als auch optimale Besetzungen in Hinsicht auf die musikalischen Anforderungen der Konzerte ermöglicht werden. 2007 von Studenten der Dresdner Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“gegründet, entwickelte es sich über verschiedene künstlerische Herausforderungen zum heutigen Ensemble, das auch eine rege solistische Arbeit der Sänger pflegt. Beste musikalische Voraussetzungen der Sängerinnen und Sängern bestehen in den umfangreichen Chorerfahrungen und in der Ausbildung an Musikhochschulen oder in traditionsreichen Knabenchören wie dem Thomaner- und Kreuzchor.

jazztrio dresden

Roger Tietke (Saxophon/ Bassklarinette), Moritz Töpfer (Piano/ Synthesizer) und Michael Gramm (Schlagzeug/ Percussion) kennen sich seit ihrem gemeinsamen Instrumentalstudium an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ in Dresden. Mittlerweile verbindet sie eine fast 20-jährige
Freundschaft und Zusammenarbeit. Das Zentrum der musikalischen Interaktion des Trios bildet hier das Konzept des „Instant Composings“,
einer spontanen, erst auf der Bühne entstehenden „Live-Komposition“. Einerseits mit purer Lust an intensivem, manchmal auch rein geräuschorientiertem Spiel, andererseits groovend, pulsierend in jeder Ausprägung, ob freitonal oder harmonisch gebunden – die Fantasien der drei Musiker überwinden den vermeintlichen Gegensatz zwischen Traditionellem und Modernem, zwischen Komposition und Improvisation, Struktur und Freiheit, Ratio und Intuition. Die entstehenden Klang-Werke sind Schöpfungen im Moment, immer wieder neu, einzigartig und einmalig – dabei unverkennbar „jazztrio dresden – typisch“.

Möglichkeiten des Kartenkaufs:

Onlinebuchung (>>> siehe Link unten)

Ticketanfrage per Mail an: ticket@berlinerdom.de

Ticketanfrage per Telefon: 030 202 69 136 (dienstags von 10 - 16 Uhr)

Konzertkasse im Berliner Dom (Portal 9): Montag-Samstag: 11-16 Uhr 

Am Konzerttag selbst gibt es ebenso eine Abendkasse, Öffnung 90 Minuten vor Konzertbeginn.

Einlass i.d.R. 30 Minuten vor Konzertbeginn. 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Bitte beachten Sie:
Wenn Sie über unseren Partner Eventim direkt online buchen, fallen zusätzlich zum Ticketpreis Vorverkaufsgebühren an.

XS
SM
MD
LG