• Mo 04. Jul 2022
  • 19.00 – 20.00 Uhr

Liturgische Vesper nach EG 785 vor dem Petrusaltar

mit Mitgliedern des Johanniter- und Malteserordens
Predigtkirche

Seit 1997 gibt es die ständige Einrichtung eines Stundengebets am Berliner Dom. Als Gebetsform wurde die Vesper gewählt, die seither an jedem ersten Montag des Monats um 19.00 Uhr am Petrusaltar gefeiert wird. Von Anbeginn sollte sie den Charakter eines öffentlichen, ökumenischen und gemeinsamen Stundengebets von Mitgliedern der Domgemeinde, Dombesuchern und Mitgliedern des Johanniter- und Malteserordens tragen. Das Stundengebet gründet in der monastischen Tradition liturgischer Gebete zu den Tageszeiten. Es ist ein Lobpreisgebet, dient der geistlichen Stärkung, ist Fürbitte für unsere kranken und notleidenden Mitmenschen und ist Danksagung.


Schutz- und Hygienekonzept für Gottesdienste und Vespern

Unsere Gottesdienste werden auf Basis eines Schutz- und Hygienekonzeptes durchgeführt, dieses können Sie auf Wunsch anfordern (Tel.: 030 202 69 - 182 oder per E-Mail: gaillard@berlinerdom.de) oder sich von unseren Mitarbeitenden vor Ort zur Ansicht aushändigen lassen.

Um Sie vor, während und nach der Veranstaltung zu schützen bitten wir Sie, die folgenden Regelungen einzuhalten:

In unseren Gottesdiensten und Vespern beseht nach wie vor die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (OP-Maske oder FFP2- oder FFP3-Maske). Dieser kann während der Predigt vorübergehend abgenommen werden.

An den Ein- und Ausgängen stehen für Sie Desinfektionsmittel bereit.

Menschen mit Erkältungssymptomen werden bereits im Vorfeld gebeten, nicht in der Domkirche zu erscheinen. Ihnen wird bei sichtbarer Symptomatik kein Zugang gewährt.

Wir freuen uns sehr auf Sie und darauf, mit Ihnen gemeinsam Gottesdienst zu feiern.

XS
SM
MD
LG