• Do 20. Mai 2021
  • 19.00 – 20.30 Uhr

"Quo vadis Evangelische Kirche?"

Themenwoche zum Jahresmotto "SINNFRAGEN - Wie weiter?" - auch als Live-Übertragung unter www.berlinerdom.de/live
Predigtkirche

Wir planen diese Veranstaltungen als Präsenzveranstaltungen in der Predigtkirche. Für die Teilnahme an den Veranstaltungen der Themenwoche ist die Vorlage eines tagesaktuellen negativen Corona-Tests (Bescheinigung eines offiziellen Testzentrums) Voraussetzung. Alternativ berechtigt der Nachweis über den vollen Impfschutz (ab 14 Tage nach erfolgter zweiter Impfung) zum Einlass. Sie können sämtliche Veranstaltungen unter dem folgenden Link auch Live per Stream verfolgen.


Bischof Dr. Christian Stäblein (Berlin), Vortrag mit anschließendem Gespräch

Themenwoche zum Jahresmotto "SINNFRAGEN - Wie weiter?"

Wer wissen will, wie es weitergehen kann, sollte versuchen, Klarheit darüber zu gewinnen, wie die Lage eigentlich ist.

Was haben die Pandemie und die damit verbundenen Beschränkungen und Verbote für Auswirkungen gehabt ? Was haben sie gemacht mit den Chören, die nicht singen durften, mit der Musik, die keine Zuhörer mehr fand ? Was bedeutet es für die Gottesdienste, wenn die Mehrheit der Mitfeiernden nicht mehr körperlich anwesend ist, sondern nur noch vermittelt über den Bildschirm das Geschehen verfolgt. Und was bedeutet das für die Kirche? Welche Auswirkungen hat es für Gemeinden, denen die Gemeinschaft abhandengekommen ist und deren finanzielle Grundlagen infrage gestellt werden ?

Die Themenwoche wird diesen Fragen nachgehen. Künstlerinnen und Künstler kommen zu Wort, der Soziologe Hartmut Rosa, der sich mit der Frage der Resonanz intensiv beschäftigt hat, tritt ins Gespräch mit Sasha Waltz, der Tänzerin und Choreographin. Und Bischof Dr. Christian Stäblein reflektiert die Auswirkungen der Pandemie auf die Kirche und ihren Auftrag, sowie die neuen Herausforderungen, die sich daraus ergeben.


Schutz- und Hygienekonzept für Gottesdienste und Vespern

Der Berliner Dom lädt Sie herzlich zu unseren Gottesdiensten und Vespern ein. Auf Grund der Bestimmungen des Berliner Senates und unserer internen Gegebenheiten darf aktuell nur eine begrenzte Anzahl von BesucherInnen anwesend sein, dies unter Einhaltung der geltenden Schutz- und Hygienebestimmungen. Alle anderen Interessierten können unsere Gottesdienste und Vespern im Live-Stream auf unserer Website verfolgen.

Unsere Gottesdienste werden auf Basis eines Schutz- und Hygienekonzeptes durchgeführt, dieses können Sie auf Wunsch zur Einsicht anfordern (Tel.: 030 202 69 - 182 oder per E-Mail: gaillard@berlinerdom.de) oder sich von unseren Mitarbeitenden vor Ort zur Ansicht aushändigen lassen.

Um Sie vor, während und nach dem Gottesdienst zu schützen bitten wir Sie, die folgenden Regelungen einzuhalten:

Bitte halten Sie die gesamte Zeit über den geforderten Mindestabstand von mindestens 1,5m zu Personen, die nicht Ihrem Haushalt angehören, ein.

Tragen Sie im Innenraum immer einen medizinischen Mundschutz (FFP2 oder FFP3, notfalls OP-Maske), auch während des gesamten Gottesdienstes. Ausnahmeregelungen können wir auf Grund der aktuell angespannten Situation leider nicht akzeptieren, dies gilt auch für Personen mit Attest, bereits Geimpfte sowie Kinder unter 6 Jahren.

An den Ein- und Ausgängen stehen für Sie Desinfektionsmittel bereit.

Seien Sie bitte rechtzeitig vor Ort, der Einlass beginnt bereits 35 Minuten vorab. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nur der erlaubten Besucherzahl Zutritt gewähren können.

Unsere Mitarbeitenden begrüßen Sie vor Ort und weisen Sie ein: Bitte belegen Sie nur die entsprechend gekennzeichneten Plätze, ein Umverteilen der ausgelegten Sitzplatzmarkierungen darf nicht erfolgen.

Auf Grund der Pflicht zur Dokumentation werden Ihre Personendaten vor Ort in unserem Besucherschein aufgenommen (Name, Anschrift, Telefonnummer) und für 4 Wochen auf Basis der geltenden Datenschutzbestimmungen aufbewahrt.

XS
SM
MD
LG