• Sa 19. Okt 2019
  • 20.00 – 21.30 Uhr

Brahms: Ein deutsches Requiem

Chorkonzert
Predigtkirche
Neue Philharmonie Hamburg. Tigran Mikaelyan

Brahms: Ein deutsches Requiem

Karl-Forster-Chor, Solisten
Neue Philharmonie Hamburg
Leitung: Volker Hedtfeld

Erleben Sie eines der bedeutendsten Werke von Johannes Brahms, das den geistlichen Freigeist einst zu einem führenden Komponisten seiner Zeit machte. Im atemberaubenden Ambiente des Berliner Doms bringt die Präzision des Karl-Forster-Chors die geistlichen Bibeltexte auf ganz
besondere Weise zum Klingen. Vor allem die deutsche Sprache macht dieses Requiem auch zu einem bedeutenden Stück für die deutsche Chormusik.
Dank der künstlerischen Präzision des Orchesters Neue Philharmonie Hamburg wird die Spannung vom I. Satz (langsam) bis zum VII. Satz (feierlich) zum wahren Hörgenuss für jeden Zuschauer. Ein deutsches Requiem vermittelt musikalische Würde, Ernst und Zuversicht. Es orientiert sich damit nicht an dem klassischen Kanon einer traditionellen Totenmesse. Viel mehr wollte Johannes Brahms ein Werk zum Trost der Hinterbliebenen präsentieren, derer die das „Leid tragen“.

Zu den Musikern:
Der Karl-Forster-Chor besteht aus ca. 70 Sängerinnen und Sängern, die sich der klassischen Musik aus den verschiedenen Jahrhunderten verschrieben haben. Der Konzertchor führt regelmäßig die großen Werke der Chormusik in der Philharmonie und im Konzerthaus Berlin auf und arbeitet mit
professionellen Solisten und Orchestern zusammen. Die Gestaltung der Klangfarbe und das Streben nach Präzision sind wesentliche Merkmale der Chorarbeit, die jedes Konzert zu einem besonderen Hörerlebnis werden lassen.

Die Neue Philharmonie Hamburg wurde von freischaffenden Berufsmusikern 2003 gegründet. Im künstlerischen Portfolio steht die sinfonische Musik von der Vorklassik bis zur Moderne im Vordergrund. Darüber hinaus tritt die Neue Philharmonie Hamburg in Kammerbesetzungen vorwiegend im Raum Norddeutschland auf. Basis ihrer Aktivitäten bilden Konzerte in der Laeiszhalle Hamburg. Regelmäßige Tourneen führten die Neue Philharmonie Hamburg darüber hinaus nach Südkorea, Frankreich, Monaco, Italien, Spanien, Schweiz, Belgien und China.

Kartenverkauf:
Konzertkasse im Dom
Telefon (030) 202 69 136
Montag bis Samstag: 9.00 – 18.00 Uhr
Sonntag: 12.00 – 18.00 Uhr und an den bekannten Vorverkaufsstellen.

Einlass i.d.R. 30 Minuten vor Konzertbeginn.

Bitte beachten Sie:
Wenn Sie über unseren Partner eventim direkt online buchen, fallen zusätzlich zum Ticketpreis Vorverkaufsgebühren an.

XS
SM
MD
LG