Sommerfest mit Gewitter und Rätselraten

Sommerfest mit Gewitter, Maus und Rätselraten

Zum Glück hatte das große Gewitter am Abend vorher die Stadt von 36°C heruntergekühlt. Und so feierten die Mitglieder der Domkantorei ihr Sommerfest 2015 auf dem Gelände der Parochialkirche in der Klosterstraße Anfang Juli an einem herrlich lauen Sommerabend.

Es wurde natürlich gemeinsam gesungen, auch wenn Domkantor Tobias Brommann auf sein Namensschild ‚inkognito‘ geschrieben hatte. Einige SängerInnen bereicherten das Fest mit Blasmusik oder gar mit einem Kantorei-Rätsel. Die elf Fragen waren so kniffelig, dass die Gewinnerin maximal sieben richtige Antworten schaffte. Hätten Sie zum Beispiel diese Fragen gewusst:

a) Wie viele Mitglieder hatte die Domkantorei bei ihrer Gründung 1961?
b) Wie viele Chorbleistifte verschwinden jedes Jahr auf geheimnisvolle Weise?
c) Wie viele Kinder hatte Johann Sebastian Bach?
d) Wie viele Mitglieder der Familie Hildebrandt wirkten seit der Gründung in der Domkantorei mit?

Na? Ganz schön schwer, oder? Für fünf richtige Antworten gab es ein Domkantorei-Diplom mit richtigem Stempel, wie sich das gehört.

 


XS
SM
MD
LG