Dompedigerin Dr. Petra Zimmermann

Es war mir nicht in die Wiege gelegt, Pfarrerin zu werden. In einer kirchlich eher distanzierten Familie in Dortmund aufgewachsen, war die Verblüffung groß, als ich Theologie studierte. Mein Weg führte mich nach dem Studium in Münster und Hamburg auch zunächst nicht ins Pfarramt, sondern in die Wissenschaft. Nach der Promotion forschte ich in einer  wissenschaftliche Einrichtung der EKD in Hannover. Es folgte eine Zeit als Hochschulassistentin an der Universität Hamburg, wo ich die Fächer Homiletik, Seelsorge und Religionssoziologie unterrichtete und enge Verbindungen zur ‚Arbeitsstelle Kirche und Stadt‘ aufbaute.

Spät erst begann mein Weg als Pfarrerin, zunächst in einer Gemeinde, später dann an der Stadtkirche St. Reinoldi in Dortmund.  Es war vor allem meine Liebe zu den Gottesdiensten, die mich aus der Wissenschaft in die Kirche gelockt hatte.  Und es war meine Liebe zur Stadt und ihre besonderen Herausforderungen für die Kirche und den Glauben, die mich nach Berlin zog. 2006 wurde ich als Dompredigerin am Berliner Dom eingeführt. Am Berliner Dom, der so eng verbunden ist mit der Geschichte unseres Landes, das Gesprächs zwischen christlichem Glauben und Gegenwartsfragen, Kulturen und Religionen zu führen, ist mir seitdem ein besonderes Anliegen. Und sonst? Mein Mann und ich nehmen seit Jahrzehnten Hunde aus dem Tierschutz bei uns auf. Zur Zeit leben wir zusammen mit zwei Mischlingen, Karlsson und Lilly, denen man gelegentlich im Dom begegnen kann.

Und als gebürtige Dortmunderin bin ich natürlich Fußballfan – mit schwarz-gelbem Schal!

 


Dompredigerin Dr. Petra Zimmermann
Dompredigerin Dr. Petra Zimmermann

Dompredigerin Dr. Petra Zimmermann

Telefon +49 30 20269 111
E-Mail petra.zimmermann(a)berlinerdom.de

Assistenz: Carmen Bluhm
Telefon: +49 30 20269 111

XS
SM
MD
LG