Donate now

Auftaktgottesdienst zum Jahresmotto DEMUT - Was zügelt uns?

Demut - dieser Begriff klingt wie aus einem anderen Jahrhundert, dabei ist er aktuell wie nie. Wenn wir heute über Demut nachdenken, müssen wir über Grenzen nachdenken und damit über die! zentralen Fragen unserer Zeit: Klimawandel, Ressourcenverschwendung, Bevölkerungswachstum, Konsumverhalten, Künstliche Intelligenz, Verkehrsströme, Big Data, Medizintechnik, industrialisierte Landwirtschaft – überall stoßen wir Menschen an Grenzen und müssen fragen – was uns eigentlich noch zügelt?

Der Berliner Dom hat dieses zentrale Thema deshalb zu seinem Jahresmotto erwählt und lädt am Sonntag, den 19. Januar 2020, um zehn Uhr zu einem Auftaktgottesdienst ein. Die Predigt hält Domprediger Thomas C. Müller. Der Domkammerchor der Berliner Domkantorei singt die Bach- Kantate "Alles nur nach Gottes Willen" BWV 72 unter Leitung von Domkantor Tobias Brommann.

„Wir möchten mit unserem Jahresmotto 2020 dazu anregen, über Demut und die Frage, was uns noch zügelt, nachzudenken“, so der Geschäftsführende Domprediger Michael Kösling. „Gerade wir als große evangelische Kirche fühlen uns besonders dazu verpflichtet. Mit dem Hinweis auf „Demut“ haben in der Vergangenheit Obrigkeit und kirchliche Amtsträger auch allzu oft ihre Machtinteressen durchgesetzt und gerechtfertigt“.


Gottesdienste und Veranstaltungen zum Jahresmotto DEMUT - Was zügelt uns?

XS
SM
MD
LG