• Fr 02. Apr 2021
  • 17.00 – 18.30 h

Entfällt! Karfreitag mit Bach!

Orgelkonzert
Predigtkirche
Spieltisch große Sauer-Orgel. Foto: Maren Glockner

Werke von Johann Sebastian Bach
Domorganist Andreas Sieling, Orgel
Liturgie: NN

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.

Domorganist Andreas Sieling begann seine Gesamtaufführung der Orgelwerke Johann Sebastian Bachs zum Reformationsjubiläum 2017 und wird sie im Jahr der Orgel beenden. Das 13. Konzert der Reihe widmet sich Werken, die Abschied, Trauer und Gottvertrauen symbolisieren. In der Fantasie und Fuge g-Moll, BWV 542 verwendet Bach alle Nuancen eines affektgesättigten Tonsatzes. Die Fantasie ist wie eine klassische Rede aufgebaut (Propositio / Confutatio / Confirmatio / Confutatio / Confirmatio). Die Harmonik unterstützt den dramatischen Affekt: innerhalb von nur drei Takten wird der Hörer ausgehend von D-Dur infolge der langsamen Chromatik, die sich über Sequenzen mit einer unbarmherzigen Logik fortspinnt wie durch einen Strudel in bis dahin unbekannte Regionen (Ges-Dur!) gerissen. In diesem Konzert erklingen u.a. die Triosonate in d-Moll sowie Bachs letzte Komposition: eine Choralbearbeitung über „Vor deinen Thron tret‘ ich hiermit“, BWV 668.

Schutz- und Hygienekonzept für Gottesdienste und Vespern

Der Berliner Dom lädt Sie herzlich zu unseren Gottesdiensten und Vespern ein. Auf Grund der Bestimmungen des Berliner Senates und unserer internen Gegebenheiten darf aktuell nur eine begrenzte Anzahl von BesucherInnen anwesend sein, dies unter Einhaltung der geltenden Schutz- und Hygienebestimmungen. Alle anderen Interessierten können unsere Gottesdienste und Vespern im Live-Stream auf unserer Website verfolgen.

Unsere Gottesdienste werden auf Basis eines Schutz- und Hygienekonzeptes durchgeführt, dieses können Sie auf Wunsch zur Einsicht anfordern (Tel.: 030 202 69 - 182 oder per E-Mail: gaillard@berlinerdom.de) oder sich von unseren Mitarbeitenden vor Ort zur Ansicht aushändigen lassen.

Um Sie vor, während und nach dem Gottesdienst zu schützen bitten wir Sie, die folgenden Regelungen einzuhalten:

Bitte halten Sie die gesamte Zeit über den geforderten Mindestabstand von mindestens 1,5m zu Personen, die nicht Ihrem Haushalt angehören, ein.

Tragen Sie im Innenraum immer einen medizinischen Mundschutz (OP-Maske, FFP2 u.ä.), auch während des gesamten Gottesdienstes. Ausnahmeregelungen können wir auf Grund der aktuell angespannten Situation leider nicht akzeptieren, dies gilt auch für Personen mit Attest sowie Kinder unter 6 Jahren.

An den Ein- und Ausgängen stehen für Sie Desinfektionsmittel bereit.

Seien Sie bitte rechtzeitig vor Ort, der Einlass beginnt bereits 35 Minuten vorab. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nur der erlaubten Besucherzahl Zutritt gewähren können.

Unsere Mitarbeitenden begrüßen Sie vor Ort und weisen Sie ein: Bitte belegen Sie nur die entsprechend gekennzeichneten Plätze, ein Umverteilen der ausgelegten Sitzplatzmarkierungen darf nicht erfolgen.

Auf Grund der Pflicht zur Dokumentation werden Ihre Personendaten vor Ort in unserem Besucherschein aufgenommen (Name, Anschrift, Telefonnummer) und für 4 Wochen auf Basis der geltenden Datenschutzbestimmungen aufbewahrt.
Sie können den Besucherschein vorab ausfüllen: Besucherformular. Bitte beachten Sie, dass das keine Platzreservierung darstellt!

Lassen Sie sich bitte nicht von diesen umfänglichen Regelungen abschrecken – wir freuen uns sehr auf Sie und darauf, wieder mit Ihnen gemeinsam Gottesdienst feiern zu können.

XS
SM
MD
LG