• Su 26. Jan 2020
  • 10.00 – 11.30 h

Gedenkgottesdienst zum 75. Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz

3. Sonntag nach Epiphanias
Predigtkirche

Predigt: Bischöfin Petra Bosse-Huber
Liturgie: Pfarrer Dr. Christian Staffa, Dompredigerin Dr. Petra Zimmermann
Chor: Berliner Domkantorei
Leitung: Domkantor Tobias Brommann
Orgel: Domorganist Andreas Sieling

Der Gottesdienst ist eine Zusammenarbeit von Berliner Dom mit dem Zentralrat Deutscher Sinti und Roma und dem Landesrat der Sinti und Roma Berlin/ Brandenburg sowie der Ev. Akademie Berlin. Er findet im Rahmen eines Gedenkwochenendes zum 75. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau statt
Musik: Dotschy Reinhardt Trio

Bitte beachten Sie auch das Konzert heute Abend um 18 Uhr:

Requiem für Auschwitz – Konzert mit freiem Eintritt

Die Roma und Sinti Philharmoniker spielen unter Leitung ihres Dirigenten Riccardo M Sahiti das „Requiem für Auschwitz“ in g-moll, Op. 4 von Roger Moreno Rathgeb. Der Niederländer Moreno Rathgeb stammt selbst aus einer Sinti Familie. Die Idee zu dem Werk hatte er nach seinem ersten Besuch im Vernichtungslager Auschwitz. Gemeinsam mit den Roma und Sinti Philharmonikern und ihrem Dirigenten Sahiti konnte er das Requiem 2012 in Amsterdam uraufführen.

Im Berliner Dom treten die Roma und Sinti Philharmoniker erstmals mit dem Synagogal Ensemble Berlin auf. Gemeinsam würdigen die Musiker mit ihrem Konzert die Opfer und Überlebenden des Holocausts und gedenken der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz- Birkenau vor 75 Jahren.

Einlass ab 17:30. Der Eintritt ist frei.
Anmeldung erbeten unter: www.eaberlin.de/seminars/data/2020/kul/requiem-fuer-auschwitz/


XS
SM
MD
LG