Berliner-Dom-Stiftung

Mehr Dom - Mehr Kultur!

Unter diesem Motto wurde die Berliner-Dom-Stiftung im Jahr 2009 von Gemeindegliedern, Freunden und Förderern des Berliner Domes gegründet. Ihr Ziel ist es, den Dom langfristig finanziell und ideell zu unterstützen. Denn was die wenigsten wissen: der Berliner Dom gehört seiner Gemeinde. Der jährige Haushalt von zirka 6 Millionen Euro (Stand 2018) ist zu 97% selbst erwirtschaftet. Lediglich 3% des Gesamtetats stammen aus Kirchensteuern.

Spiegelskulptur Reformation! - gefördert mit den Mitteln der Berliner-Dom-Stiftung

Die Berliner-Dom-Stiftung ist deshalb ein wichtiger Unterstützer des Berliner Domes. So förderte die Stiftung in den letzten Jahren zum Beispiel das Krippenspiel des Staats- und Domchores, Animationsfilme über die Geschichte der Hohenzollerngruft und die spektakuläre Spiegel-Kunstinstallation im Altarraum des Domes anlässlich des Reformationsjubiläum 2017. Ebenso gehört zum Stiftungszweck das denkmalgeschützte Gebäude und die dazugehörige Hohenzollerngruft zu erhalten, zu sanieren und vorsichtig weiterzuentwickeln.
 

Die Berliner-Dom-Stiftung ist selbstlos tätig und verfolgt ausschließlich gemeinnützige, mildtätige und kirchliche Zwecke.

Das Stiftungsvermögen wächst durch Zustiftungen kleinster und großer Beträge eines jeden, der sich dazu eingeladen fühlt.

Mehr Dom heißt mehr Kultur für uns alle!

Weitere Informationen über die Stiftung finden Sie in unserer Stiftungsbroschüre, die Sie hier herunterladen können.


Kontakt

Berliner-Dom-Stiftung

c/o Oberpfarr- und Domkirche zu Berlin
Ruth Fischer
Am Lustgarten
10178 Berlin

Tel. +49 30 20269 485
E-Mail info(a)berliner-dom-stiftung.de

 

Download Stiftungs-Broschüre

Berliner-Dom-Stiftung.pdf
XS
SM
MD
LG