Jetzt unterstützen

Mit Sorgen nicht allein sein

Als Kirche sind wir in einem großen Netzwerk miteinander verbunden und können uns in der Zeit, in der persönliche Kontakte weitgehend nicht möglich sind und vermieden werden sollen, trotzdem unterstützen und helfen. Oft reicht schon ein persönliches Gespräch. Der Mensch ist nicht nur gesund, wenn er keine Infektion hat, sondern auch wenn es seiner Seele gut geht.

Hier können Sie Hilfe finden:

Zurzeit ist körperliche Nähe und direkter Kontakt zwischen Menschen nicht ratsam. Die geistlichen Kraftorte verlagern sich in Rundfunk und Internet, in Chats und Telefonseelsorge.

Die evangelische Kirche wird ihre Seelsorgeangebote aufrechterhalten und ausbauen – über Online-Formate und über die Telefonseelsorge. So hat die EKBO ein Corona-Telefon eingerichtet, das täglich von 8 bis 18 Uhr erreichbar ist. Weitere Auskünfte unter www.notfallseelsorge-berlin.de/corona-seelsorge

Corona-Seelsorgetelefon der Berliner Notfallseelsorge:
030/ 403 665 885

Telefonseelsorge:
0800/ 111 0 111
0800/ 111 0 222


Chatseelsorge
Mailseelsorge

Nummer gegen Kummer
für Kinder und Jugendliche:
116111

Email-Beratung für Kinder und Jugendliche

Die EKBO sammelt unter #wirsindda kreative Angebote und auch Sorgen, Wünsche und Anregungen.

Hier finden Sie aktuelle Gebete.

Weitere Informationen und Quelle: www.ekbo.de/service/corona.html

XS
SM
MD
LG