Fondazione Pro Musica e Arte Sacra spendet Erlös des Konzertes mit den Wiener Philharmonikern im Berliner Dom für Notre-Dame de Paris

Foto: Dieter Nagel

Die Wiener Philharmoniker unter Christian Thielemann und die Fondazione Pro Arte e Musica Sacra setzen mit ihrem Konzert am 2. Mai im Berliner Dom ein starkes Zeichen für Notre-Dame de Paris: Den Erlös des Konzertes spendet die Stiftung für den Wiederaufbau der Kathedrale in Paris.

Aus Solidarität haben sich die Fondazione Pro Musica e Arte Sacra, Veranstalterin des Anton Bruckner-Kathedralenprojektes, gemeinsam mit den Wiener Philharmoniker spontan dazu entschlossen, das Konzert am 2. Mai im Berliner Dom in Abänderung des ursprünglichen Mottos für „Frieden und Völkerverständigung“ nun unter dem Motto „Zusammenstehen! Solidarität für Notre-Dame de Paris“ in den Dienst dieser Jahrhundertaufgabe zu stellen.

Die Aufführung der 2. Sinfonie von Anton Bruckner ist Teil des Bruckner Zyklus‘ der Wiener Philharmoniker unter dem Dirigat von Christian Thielemann, der sich bis zum 200. Geburtstag des Komponisten im Jahr 2024 erstreckt. Dabei werden alle neun Sinfonien Bruckners in verschiedenen europäischen Kathedralen aufgeführt. Für 2021 war ein Konzert der Wiener Philharmoniker in Notre-Dame fest eingeplant.

“Mit dem Bruckner-Kathedralenkonzert möchten wir die Menschen sensibilisieren, die Wiederaufbauarbeiten der durch das tragische Feuer zerstörten Notre-Dame zu unterstützen” so der Vorstand der Wiener Philharmoniker, Daniel Froschauer. “Gerade in einer Zeit der Unsicherheit und Konfrontation steht die Kathedrale Notre-Dame de Paris für eine Botschaft des Friedens und der Solidarität unter den Völkern“, ergänzt Dr. Hans-Albert Courtial, Generalpräsident der Fondazione Pro Musica e Arte Sacra: „Daher ist es jetzt an uns, zusammenzustehen und damit in eine Botschaft des Friedens zu investieren, die von diesem Jahrhundertprojekt von Paris weltweit sichtbar ausgeht.“

Die Fondazione Pro Musica e Arte Sacra setzt sich seit ihrer Gründung im Jahr 2002 als gemeinnützige Körperschaft für die Förderung der Kirchenmusik auf höchstem Niveau sowie die Restaurierung kirchlicher Kunstschätze ein. Dazu veranstalten sie im Rahmen einer exklusiven Partnerschaft mit den Wiener Philharmonikern als „orchestra in residence“ regelmäßige Gastauftritte in Rom und im Vatikan.

Die Karten kosten zwischen 15,- und 130,- Euro (zzgl. VVK.).

Bei einem Kauf an der Kasse des Berliner Domes entfällt die Vorverkaufsgebühr. Telefonisch erreichen Sie unsere Konzertkasse in der Regel
täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr unter +49 30 20269 136.

WICHTIGER HINWEIS: DIE KARTEN DER 6. PREISKATEGORIE SIND BEREITS AUSGEBUCHT!

Tickets online kaufen (Preise inkl. VVK)

 

XS
SM
MD
LG