Willkommen in der Oberpfarr- und Domkirche zu Berlin!

 

Der Berliner Dom, die größte Kirche Berlins, versteht sich als ein zentraler Ort der evangelischen Kirche in Deutschland. Weit über die Grenzen der Kirchengemeinde und der Stadt hinaus zieht er Jahr für Jahr hunderttausende Besucherinnen und Besucher aus dem In- und Ausland an.

 

Mit seinen GottesdienstenFührungen und über 100 Konzerten und Veranstaltungen im Jahr lädt der Berliner Dom dazu ein, sich der christlichen Glaubenstradition in musikalischer und spiritueller Weise zu nähern. Das Angebot umfasst zum Beispiel Glaubens- und Taufkurse, monatliche Taizé-Andachten, Kindergottesdienste und Jugendarbeit mit Konfirmanden. Neben der Philharmonie, dem Konzerthaus am Gendarmenmarkt und den Opernhäusern gilt der Berliner Dom als Topadresse unter Musikfreunden.


 

Trauergottesdienst und Staatsakt für den verstorbenen Bundespräsidenten a.D. Roman Herzog

Geänderte Öffnungszeiten!

Wegen des Trauergottesdienstes und des  Staatsaktes für den verstorbenen Bundespräsidenten a.D. Roman Herzog bleibt der Dom am Montag, den 23. Januar 2017 und am Dienstag, den 24. Januar 2017 für den Besucherverkehr geschlossen. Am Montag finden um 12 und um 18 Uhr jeweils eine 20 minütige Andacht statt, am Dienstag nur um 18 Uhr.

 

Trauergottesdienst und Staatsakt sind nicht öffentliche Veranstaltungen der Bundesregierung.


jesus2.jpg

Fürchtet Euch nicht!

Wir sind entsetzt und traurig über den brutalen Anschlag auf den Weihnachtsmarkt an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche.

 

Was dort geschah, ist gemein und widerwärtig. 

Wir beten für die Toten, für ihre Angehörigen und Freunde.

Wir beten für die Verwundeten und für alle, die um sie bangen.

Wir beten dafür, dass wir uns nicht vergiften lassen von diesem Hass.

Wir werden miteinander trauern und wir werden miteinander für die Freiheit kämpfen.

 

Fürchtet Euch nicht! 

 


glaubenskurs.jpg

Glaubenskurs

25. Januar bis 1. März 2017
jeweils mittwochs von 19 – 21.30 Uhr

 

Für unseren neuen Kurs "Warum Glauben?!", der am 25. Januar beginnt, sind noch einige Plätze frei. An sechs Abenden haben Sie die Gelegenheit ganz ungezwungen in entspannter Gemeinschaft und ohne Verpflichtungen die christliche Spiritualtät einmal näher kennenzulernen. Weitere Informationen


amann_-_klein.jpg

Sicherheitsbestimmungen

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher, aus Sicherheitsgründen ist es nicht gestattet, große Koffer, große Rucksäcke und große Taschen bei Konzerten, Gottesdiensten und Besichtigungen mit in den Dom zu nehmen. In den Domarkaden gibt es hierfür Schließfächer. Deren Anzahl ist allerdings begrenzt.

 


hohenzollerngruft_-_klein_.jpg

 

Die Hohenzollerngruft unter dem Berliner Dom ist die wichtigste dynastische Grablege Deutschlands und gehört neben der Kapuzinergruft in Wien, den Königsgräbern in der Kathedrale St. Denis von Paris und der Gruft der spanischen Könige im Escorial bei Madrid zu den bedeutendsten dynastischen Grablegen Europas. Derzeit stehen umfassende Sanierungsmaßnahmen an.

 

Im Untergeschoss des Berliner Domes befinden sich zudem der hauseigene Dom-Shop und das Domcafé .

 

Falls Sie immer aktuelle Informationen über unsere zahlreichen Veranstaltungen und Konzerte erhalten möchten, können Sie unseren monatlichen Newsletter abonnieren.


Besuchen Sie auch unsere Website http://www.berliner-dom-stiftung.de/
Hier haben Sie die Möglichkeit, eine Mosaikpatenschaft zu übernehmen!


 

 

Unser Veranstaltungstipp: 

 

Konzert für Saxofon und Orgel

Werke von Bach, Bédard, Piazolla
Claudia Tesorino, Saxofon
Domorganist Andreas Sieling, Orgel

 

Samstag, 11. Februar 2017, 20 Uhr