Auf der Grenze – Fastenpredigtreihe 2018

fastenpredigtreihe.jpg

Über Grenzen wird gegenwärtig viel diskutiert und heftig gestritten: Soll wir die Grenzen schließen oder öffnen? Welchen Sinn haben Grenzen und wann haben sie keinen?  Wo sind die persönlichen Grenzen und durch welchen Umgang und welche Sprache werden sie überschritten? Was geschieht auf der Grenze, da, wo zwei Sphären aufeinanderstoßen oder sich begegnen? Und nicht zuletzt: Setzt der Glaube Grenzen oder ist er eher die Kraft, die die Grenzen überschreitet? Diese Fragen wird die diesjährige Fastenpredigtreihe aufgreifen.  Dazu haben wir wieder profilierte Predigerinnen und Prediger aus ganz Deutschland eingeladen. Sie werden teilweise über Texte predigen, die in Gottesdiensten selten zu hören sind. Grund genug, sich an den Passionssonntag zu den Abendgottesdiensten (jeweils 18 Uhr) auf den Weg zum Dom zu machen.

18. Februar, 18 Uhr, Abendgottesdienst
Thema: Der Altar auf der Grenze
Text: 1. Mose 31,48f.
Pfarrer Gerhard Engelsberger
Liturg: Dompredigerin Dr. Petra Zimmermann
Claudia Tesorino (Saxophon)

25. Februar, 18 Uhr, Abendgottesdienst

Thema: Geduld mit Gott – auf der Grenze zwischen Glauben und Nicht-Glauben
Text: Lukas 19,1-10
Pfarrerin Kathrin Oxen, Wittenberg
Liturgie: Domprediger Michael Kösling
Orgel: Jakub Sawicki

04. März, 18 Uhr, Abendgottesdienst
Thema: Geh hinüber! Glaube als Grenzerfahrung
Text: 2. Korinther 12,1-10
Pfarrer Christian Lehnert, Leipzig
Liturg: Domprediger Thomas C. Müller
Orgel: Domkantor Tobias Brommann

11. März, 18 Uhr, Abendgottesdienst
Thema: Ich und Ich – auf der Grenze zwischen Arroganz und Demut
Text: Philipper 1,15-21
Pröpstin Astrid Kleist, Hamburg
Liturg: Domprediger Michael Kösling
Orgel: LKMD Gunter Kennel

18. März, 18 Uhr, Abendgottesdienst

Thema: Auf der Grenze zwischen Heimat und Fremde.
Text: 1. Mose 28, 10-16
Landessuperintendentin i.R. Oda-Gebbine Holze-Stäblein
Liturg: Domprediger Michael Kösling
Orgel: Domorganist Andreas Sieling
Chor: Oosterhuis-Chor

25. März, 18 Uhr, Abendgottesdienst

Thema: „Hosianna“ und „Kreuzige ihn“ - Deine Grenzen und meine Erwartungen
Text: Johannes 12, 12-19
Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler, München
Liturg: Domprediger Thomas C. Müller

 

Foto: Jens Jäpel Wikipedia