Neue Lieder 2.0 : Sängerinnen und Sänger gesucht !

Sorry, there is no translation available for the following content.

andreas_sieling.jpg
Jeden Monat feiert der Berliner Dom einen Abendgottesdienst unter der Überschrift „Neue Texte. Neue Lieder“, bei dem neueres Liedgut gesungen wird. Nach zwei Jahren Erprobungszeit wollen wir dieses Gottesdienstformat weiter stärken und ihm einen besonderen Akzent verleihen.

 

Wir gründen deshalb einen neuen Chor, der sich zur Aufgabe setzt, das neue geistliche Liedgut in dem Gottesdienst „hineinzusingen“. Die ChorsängerInnen unterstützen somit die anwesenden Gottesdienstbesucher beim Singen der neuen, teilweise noch unbekannteren Lieder. Auf dem Programm stehen insbesondere die Gesänge des berühmten niederländischen Dichters und Liederdichters Huub Oosterhuis. Er schuf einen eigenen musikalische Tradition, die es bereits in unser Gesangbuch geschafft hat (EG 382 – Ich steh´ vor dir mit leeren Händen, Herr)  Die Lieder von Huub Oosterhuis vereinen ein hohes sprachliches Niveau mit einer besonderen, berührenden musikalischen Anmutung, von der wir glauben, dass sie sehr gut in den Berliner Dom passt.

 

Ein Mal in der Woche, immer mittwochs um 19 Uhr, probt der neue Chor unter Leitung von Domorganist Andreas Sieling im Berliner Dom. Wer Interesse und Chorerfahrung hat, kann sich an Domorganist Andreas Sieling ( This e-mail address is being protected from spam bots, you need JavaScript enabled to view it ) wenden oder zum ersten Probentermin des neuen Chores kommen:

 

Die erste Probe findet am Mittwoch, den 10. Januar um 19 Uhr im Luise-Henriette Saal im Berliner Dom statt, der erste Gottesdienstauftritt des Chores ist am 11. Februar 2018.