Staatsakt für Bundespräsident a. D. Prof. Dr. Roman Herzog

amann_-_klein.jpg
Am Dienstag, dem 24. Januar 2017, wird im Berliner Dom der Staatsakt für Bundespräsident a. D. Prof. Dr. Roman Herzog stattfinden. Die Veranstaltung wird um 11:00 Uhr beginnen und nach einem militärischen Zeremoniell voraussichtlich gegen 13:15 Uhr enden. Anschließend findet ein Trauerempfang auf Einladung des Bundespräsidenten statt.
 
Staatsakte und Staatsbegräbnisse als Formen staatlichen Zeremoniells werden nur selten angeordnet. Sie sind Ausdruck höchster Würdigung durch die Bundesrepublik Deutschland einer Persönlichkeit des öffentlichen Lebens, die sich hervorragend um das deutsche Volk verdient gemacht hat. In Anwesenheit der höchsten Repräsentanten der Verfassungsorgane des Bundes, von Hinterbliebenen, Weggefährten und Freunden sowie führenden Persönlichkeiten aus Politik, Religion, Wirtschaft und Kultur werden die Verdienste des Verstorbenen gewürdigt. Zum Staatsakt werden hochrangige – geladene – Gäste und Repräsentanten aus dem Inland und auch aus dem Ausland erwartet. 

 

 

Hinweis für ALLE Medien:
Für diese Veranstaltung ist eine vorherige Akkreditierung für alle Journalistinnen und Journalisten sowie das gesamte technische Personal zwingend erforderlich. Es gelten ausschließlich die vom Bundesministerium des Innern ausgegebenen Sonderausweise. Jahresakkreditierungen des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung, des Deutschen Bundestages oder andere Dauerakkreditierungen gelten nicht.
 
Journalistinnen und Journalisten sowie technisches Personal müssen sich bis spätestens Sonntag, den 22. Januar 2017, 12:00 Uhr mit dem beiliegenden Formular bei der Pressestelle des Bundesministeriums des Innern ausschließ-lich per mail an  Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie sie sehen können   akkreditieren.