Der Freundeskreis der Domgemeinde

Die Personalgemeinde der Oberpfarr- und Domkirche zu Berlin wächst stetig. Aber auch andere Menschen, die nicht der Gemeinde zugehören können oder wollen, bekunden ihr Interesse für diese Gemeinde und das Kirchliche Leben am Dom.

 

Daher wurde vor einigen Jahren der Freundeskreis der Domgemeinde ins Leben gerufen. Die Mitglieder des Kreises werden regelmäßig über die Kirchlichen Nachrichten und etwa zweimal im Jahr per Rundschreiben über die gemeindlichen Aktivitäten und Besonderheiten aus dem Leben der Oberpfarr- und Domkirche informiert.
Dem Freundeskreis können außerhalb Berlins oder auch Deutschlands lebende Interessierte beitreten. Eine Zugehörigkeit zu anderen christlichen Denominationen ist kein Hinderungsgrund.
Wer dem Freundeskreis beitritt, erhält nach Zustimmung des Domkirchenkollegiums einen speziellen Ausweis und wird in das Freundesregister der Gemeinde eingetragen. Freunde der Domgemeinde finden wir derzeit in verschiedenen europäischen Ländern und in den Vereinigten Staaten von Amerika. Sie sind ein wichtiger Bestandteil unserer Gemeinde. Somit kann die Gemeinde der Oberpfarr- und Domkirche auch über diesen Freundeskreis ihre Arbeit unter dem Wort Gottes verbreiten und bekannt machen.

 

Der Kreis wird von einem dafür bestimmten Mitglied des Domkirchenkollegiums betreut.

 

Ein Beitrittsformular für den Freundeskreis finden Sie in unserem Downloadarchiv.