Ausstellung 'Bachs Passionen'

bach_passionen_ausstellung.jpg

Vom 14. Februar bis zum 7. April 2013 zeigt das Bachhaus Eisenach im Berliner Dom eine Sonderausstellung ‚Bachs Passionen‘ und präsentiert zudem einen spektakulären Manuskriptankauf.

Die Ausstellung begleitet die szenische Inszenierung der Johannespassion durch Christoph Hagel. Besucher des Domes finden im ganzen Gebäude verteilt Videostelen, an denen Trickfilmen gezeigt werden. Zusätzlich gibt es eine Audioinstallation in einer Loge. Hier wird eine Arie in sieben verschiedenen Versionen, von sieben verschiedenen Komponisten präsentiert.

Das Bachhaus Eisenach hat erst kürzlich 62 originale handschriftliche Chorstimmen aus dem Jahr 1829 angekauft. Sie wurden angefertigt für Mendelsohns legendäre Wiederaufführung von Bachs Matthäuspassion. Von diesem Material befanden sich bislang lediglich acht Stimmen in Deutschland. Ein Teil des Neuerwerbs wird nun erstmals im Dom gezeigt.