Kreis der Domführer

domfhrer_-_klein.jpgDie Domführer, -innen sehen ihre Aufgabe darin, einen Teil der Verkündigung am Berliner Dom zu leisten.

Jeder kennt sie und hat sie sicherlich bei der Ausübung dieser verantwortungsvollen Aufgabe schon einmal wahrgenommen. Die Gruppe der Domführer, -innen besteht aus ca. 20 Ehrenamtlichen. Der Dienst wird neben der deutschen auch in der englischen, französischen und italienischen Sprache und in den skandinavischen Sprachen angeboten.

In den vielseitigen Kurz- und Sonderführungen werden die Besucher mit Erklärungen zur Geschichte und Gegenwart, zur Architektur und zum Leben in unserer Gemeinde bekannt gemacht. Aber in erster Linie wird der Dom als Stätte der Verkündigung, als biblisch-reformatorisches Bilder- und Lesebuch vorgestellt.

Neben den sechs Mal täglich stattfindenden Kurzführungen haben sich eine Reihe von Domführerinnen und Domführern für Sonderführungen qualifiziert. Führungen für Kinder aus Kitas und Schüler bis zum Abitur, oft mit eigenen Wünschen, sind keine Seltenheit. Gemeindekreise, Betriebsausflüge, Geburtstagsfeiern, Bundeswehreinheiten, Handwerksgruppen (Tischler, Stuckateure, Steinmetze) - alle lassen sich gern von uns den Dom zeigen. Auch Blinde und Gehörlose gehörten schon zu unseren Gruppen.

Einige Domführerinnen und Domführer haben sich auf Führungen durch die Hohenzollerngruft, für das Dommuseum oder für die Kuppelmosaiken spezialisiert.

Der Kreis der Domführer, -innen tagt drei- bis viermal jährlich. Hier werden vorrangig praktische und konzeptionelle Fragen besprochen. Vor vielen Jahren wurde ein Stammtisch eingerichtet. Hier treffen sich die Domführer sechs Mal im Jahr, tauschen sich ungezwungen, aber regelmäßig aus.

 

Aufgaben:

Kurzführungen (ca. 25 Minütige Vorstellung des Domes)
Sonderführungen (entweder für Gruppen oder zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten)

 

Zeitaufwand:

Die Ausbildung als Domführer wird durch einen Mentor begleitet. Nach der Erstellung eines eigenen Konzepts wird eine Prüfung abgenommen.
Die Domführer können in zwei verschieden „Schichten“ zum Einsatz kommen. Entweder von 10.00 bis 13.00 Uhr oder von 13.00 bis16.00 Uhr.

Ansprechpartnerin:

Birgit Walter/ Öffentlichkeitsarbeit Berliner Dom
Kontakt: (030) 20269-123