News/Press

7 Orte, 14 Erzählerinnen, 1 Thema: Die Bibel

Sorry, there is no translation available for the following content.

bibelerzaehlnacht_klein.jpg

1. Bibelerzählabend im Berliner Dom

Die Bibel steckt voller Geschichten von Hass, Intrigen, Leidenschaft und Liebe. Beim ersten Bibelerzählabend im Berliner Dom am 9. Juli 2016 um 20 Uhr bekommen die Zuhörer diese Geschichten einmal völlig neu zu hören. 14 ausgebildete Bibelerzählerinnen erzählen frei und interpretieren die altbekannten Themen auf ihre Weise. Die Geschichten sollen zum Zuhören anregen, zum Nachdenken und vor allem zum Weitererzählen.

Bei diesem 1. Bibelerzählabend verteilen sich Erzählerinnen und Zuhörer auf sieben verschiedene Orte im ganzen Dom. Es gibt Geschichten auf der Kaiserempore, im Kaiserliches Treppenhaus, in der Tauf- und Traukirche, auf der Südempore und hinter der goldenen Apostelschranke. Jede Geschichte dauert 15 Minuten, dann erklingt Musik und die Besucher können zu einem anderen Erzählort wechseln.

Der Eintritt kostet 7,- Euro.

 

Orgel-Gedenkkonzert zum 75. Jahrestag des Überfalls von Nazi-Deutschland auf die Sowjetunion im Berl

Sorry, there is no translation available for the following content.

 engel_mit_himmel.jpg

Die Russische Botschaft in Berlin veranstaltet am 22. Juni 2016 um 19:00 Uhr im Berliner Dom ein Orgel-Gedenkkonzert für geladene Gäste mit dem bekannten russischen Organisten Prof. Rubin Abdullin. Anlass ist der 75. Jahrestag des Überfalls von Nazi-Deutschland auf die Sowjetunion am 22. Juni 1941.

An diesem Abend erklingen herausragende Werke russischer und deutscher Komponisten (Johann Sebastian Bach, Dmitri Schostakowitsch, Johannes Brahms, Oleg Jantschenko, Felix Mendelssohn-Bartholdy).

Vor Konzertbeginn sprechen Dr.h.c. Volker Faigle, Vorsitzender des Domkirchenkollegiums, S.E. Wladimir Grinin, Botschafter der Russischen Föderation in der Bundesrepublik Deutschland und Stanislaw Tillich, Präsident des Bundesrates, Ministerpräsident des Freistaates Sachsen.

Der Einlass für Pressevertreter wird gesondert organisiert und ist nur nach vorheriger schriftlicher Anmeldung möglich. Die genauen Informationen zum Einlass werden später bekanntgegeben.

Bitte melden Sie sich bis Freitag, den 17.6.2016 per Mail an bei:

Herrn Sergey Belyaev
Pressesekretär der Russischen Botschaft in Berlin
This e-mail address is being protected from spam bots, you need JavaScript enabled to view it
Tel.: +49 30 229 11 10
Tel.: +49 30 229 11 29

Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihren Name, Adresse, Namen und Redaktion des Mediums, für das Sie berichten wollen, mit an.

 

»Fête de la Musique« im Berliner Dom

Sorry, there is no translation available for the following content.

fte_de_la_musique_2016_5.jpg

Bei der diesjährigen »Fête de la Musique« am 21. Juni 2016 ist auch der Berliner Dom mit dabei. Der Bläserkreis der Landeskirche spielt um 19 Uhr auf den Stufen des Domes Musik aus verschiedenen Jahrhunderten, von alten Meisterwerken bis zeitgenössischen Kompositionen. Die Leitung hat Landesposaunenwartin Barbara Barsch. Der Eintritt ist frei.

 

Bilder von Flüchtlingskindern im Berliner Dom

Sorry, there is no translation available for the following content.

bild_von_flchtlingskind_-_klein.jpg


Im Rahmen der Ausstellungsreihe ‚Sein.Antlitz.Körper. Kirchen öffnen sich der Kunst.‘ stellt Kurator Alexander Ochs eine mehr als sechs Meter hohe Ausstellungswand in das Besuchertreppenhaus des Berliner Domes. An diesem hängen Bilder, die Flüchtlingskinder gezeichnet haben, gemeinsam mit dem Künstler Dieter Mammel. Zudem zeigt der Dom einen Film über die Kinder und Mammels künstlerisches Projekt.

Aus diesem Anlass möchten wir Sie zum Gottesdienst und zur anschließenden Ausstellungseröffnung einladen. Dieter Mammel steht vor und nach dem Gottesdienst für Interviews zur Verfügung.

Ausstellungseröffnung: Sonntag, 29. Mai 2016, Berliner Dom, im 10-Uhr Gottesdienst,

zu dem Flüchtlingsfamilien erwartet werden.

Die Bilder, die im Berliner Dom präsentiert werden, sind eindrucksvolle, großformatige Zeichnungen. Sie entstanden bei einem Projekt des Künstlers Dieter Mammel mit Kindern in zwei Berliner Erstaufnahmeeinrichtungen und erzählen von deren Flucht aus Syrien und Afghanistan, von ihrem Weg nach Deutschland und ihren ersten Eindrücken im neuen Land. 

Aktuell beteiligen sich an der Ausstellungsreihe ‚Sein.Antlitz.Körper‘ bereits fünf Berliner evangelische und katholische Kirchen und 50 internationale Künstlerinnen und Künstler, darunter Arahmaiani, Joseph Beuys, Jonas Burgert, Leiko Ikemura, Oda Jaune, Bui Cong Khanh, Daniel Richter, Micha Ullman und Ai Weiwei. Bis Dezember werden insgesamt neun katholische und evangelische Kirchen an der Ausstellungsreihe mitwirken, sowie die Stiftung Neue Synagoge Berlin-Centrum Judaicum.

Vom 31. Oktober bis zum 31. Dezember zieht die Ausstellung, die von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Monika Grütters, gefördert wird, in die Erlöserkirche zu Jerusalem. Die Schola der Berliner Domkantorei führt zur Ausstellungseröffnung in der Erlöserkirche am 31. Oktober eine neue Komposition von Chris Newman auf. Es ist die Uraufführung des Werkes.

Weitere Informationen finden Sie unter www.sein-antlitz-koerper.de und auf der Ausstellungsseite auf Facebook

 

Nachtgottesdienst am Johannistag im Dom

Sorry, there is no translation available for the following content.

dom_abends_2.jpg

Brot, Wein und ein Kerzenmeer auf den Kirchenstufen


In der Nacht vom 24. auf den 25. Juni 2016 feiert der Berliner Dom wieder einen Nachtgottesdienst um 22 Uhr zum Johannistag. Im Anschluss daran gibt es für die Besucher Brot und Wein bei Kerzenschein auf den Kirchenstufen.


Häufig werden am Johannestag große Feuer entzündet, um die die Menschen tanzen. Der Brauch ist eng verbunden mit den Festen zur Sommersonnenwende. Da große Feuer vor dem Dom nicht möglich sind, erhalten alle BesucherInnen im Gottesdienst eine Kerze, die sie mit nach draußen auf die Stufen tragen. Dort geht der Abend bei Brot und Wein weiter.


Wie der Name schon sagt, wird am Johannistag die Geburt Johannes des Täufers gefeiert. Im Gottesdienst findet deshalb eine Tauferinnerungsfeier statt. Über die Lautsprecher ist das Plätschern von Wasser zu hören, Domprediger Thomas C. Müller zeichnet allen Gottesdienstbesuchern, die möchten, ein Wasserkreuz auf die Stirn. Domkantor Tobias Brommann spielt die große Sauerorgel.

 
<< Start < Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Next > End >>

Results 64 - 72 of 326