Kalender

Monatsansicht Monatsansicht Wochenansicht Wochenansicht Rubriken Rubriken Suchen Suchen

MARIENVESPER / DEUTSCHE MESSE

Samstag, 02. Dezember 2017 - 20:00 Uhr
Rubrik: Konzert

Reformation und Gegenreformation -
Claudio Monteverdi und Johann Walter

Vespro della Beata Vergine / Marienvesper - Claudio Monteverdi
Deutsche Messe - Johann Walter und Johannes Eccard

Hanna Herfurtner, Olivia Stahn
Benedikt Kristjánsson
Richard Resch, Marcel Raschke

Sing-Akademie zu Berlin
Staats- und Domchor Berlin
lautten compagney Berlin
Leitung: Kai-Uwe Jirka

5,- bis 25,-€

Kartenverkauf
Konzertkasse im Dom
Telefon (030) 202 69 136, Montag bis Samstag: 9.00-19.00 Uhr; Sonntag: 12.00-19.00 Uhr
und an den bekannten Vorverkaufsstellen sowie über
ticketonline.com.

Zum 500. Jubiläum der Reformation: Die Sing-Akademie präsentiert Claudio Monteverdis Marienvesper im Kontrast mit der Musik des protestantischen Urkantors Johann Walther

Die Marienvesper im Berliner Dom: Die Sing-Akademie lädt zu einer musikalischen Rekonstruktion von Monteverdis großartiger Klangarchitektur ein. Durch eine räumliche Einrichtung für die weit gespannte Hallenakustik des Neo-Renaissance-Baus können sich die lebensfreudige Theatralität und filigrane Polyphonie des Stücks besonders gut entfalten.
Kontrastiert wird das 1610 komponierte Werk aus der Zeit der Gegenreformation mit Werken aus der deutschen Reformation - Sätze aus der "deutschen Messe", u.a. von Johann Walther und Johannes Eccard.
Zum 450. Geburtstag Monteverdis schließt dieses Konzert auch an die deutsche Erstaufführung der Vesper im Jahr 1952 bei den Berliner Festwochen an. Unter der Leitung von Mathieu Lange veranstaltete die Sing-Akademie damals die erste deutsche Aufführung überhaupt - der Beginn einer bis heute andauernden, durch die Alte-Musik-Bewegung belebten Aufführungstradition. Für historischen Originalklang sorgt die Lautten Compagney Berlin, eine der besten Barockformationen, die vor drei Jahre eine viel beachtete Einspielung des Werks vorgelegt hat.